• Gyrotonic

    Gyrotonic®

  • Gyrotonic

    Gyrotonic®

  • Gyrotonic
  • Gyrotonic
  • Gyrotonic
  • Gyrotonic
  • Gyrotonic
  • Gyrotonic

Gyrotonic Expansion System CXS®

Logo Gyrotonic Expansion System CXS®

„Ich bin mehr als überzeugt davon, dass das GYROTONIC® System jeder anderen herkömmlichen und bekannten Behandlungsmethode überlegen ist; vor allem wenn es von einer erfahren Person angewandt wird“.
Dr. Jürgen Toft
Sportmedizin, Orthopädie
München, Deutschland

„Das GYROTONIC® System bietet in vielerlei Hinsicht ein gutes Instrument, weil es sich dicht an den Schnittstellen zwischen funktionellem Training, Kunst, Wissenschaft und Therapie bewegt“.
Dr. Christian Larsen
Sportmedizin, Orthopädie 
Bern, Schweiz

„Jeder, der sich der Ausübung einer Sportart, eines Tanzes oder irgendeiner anderen Aktivität widmet, die Bewegung erfordert, kann von dieser Methode profitieren, um letztendlich mit Freude die eigene Möglichkeiten der Beweglichkeit wiederzuentdecken. Das Bewusstsein des eigenen Körpers und der eigenen Fähigkeiten ist der erste Schritt zur Erkenntnis unserer Individualität, zur Stärkung des Glaubens an uns selbst und zur Vermeidung der Gefahr von Entfremdung, mit der wir heutzutage täglich konfrontiert werden“.
Dr. Ubaldo Garagiola
Chirurg, Sportmedizin
Mailand, Italien

Training für jeden Anspruch

Gyrotonic® ist das optimale Training für jeden Anspruch. Profisportler werden leistungssteigernd gefördert, Fitnessfans entdecken eine neue umfassende Art des Trainings, gemütliche Menschen finden Spaß an der Bewegung, Rehapatienten erhalten schonende Bewegungshilfe und Burn-out-Kandidaten tanken neue Energie.

Vom Gyrotonic Expansion System® kann jeder profitieren:

Je früher, desto präventiver,
je später, desto therapeutischer.

Durch geschlossene, dreidimensionale Bewegungsabläufe werden Kraft, Koordination und Beweglichkeit gleichzeitig entwickelt. Gyrotonic eröffnet einen einzigartigen Weg in der Bewegungskultur: gesundheitliche, ästhetische und leistungsfördernde Werte gleichermaßen betrachtend.

Das Gyrotonic Expansion System® ist ein ganzheitliches Bewegungskonzept, das den menschlichen Körper als Einheit und die Wirbelsäule als dessen zentralen Träger betrachtet. Es ist ein Bewegungssystem, das auf einzigartige Weise jahrtausendealtes fernöstliches Wissen von Körperenergie mit moderner Bewegungslehre vereint. Die vielfältigen Bewegungen sprechen den Bewegungsapparat nicht wie bei üblichen Trainingsformen isoliert und zweidimensional sondern dreidimensional an.

Im Unterschied zu vielen anderen Gymnastikformen, bei denen einzelne Muskeln oder Muskelgruppen fast isoliert bewegt werden, übt man bei GYROTONIC® komplexe Bewegungsabläufe ein und verbindet sie harmonisch mit rhythmischer Atmung. Die Bewegungen sind dreidimensional fließend und zielen auf Dehnung und gleichzeitige Stabilisierung.

Bewegungsablauf

Durch das Training ganzer Muskelfunktionsketten wird besonders das Zusammenspiel der Muskeln gefördert und auch schwer trainierbare tiefe Muskelgruppen werden so aktiviert. Zudem werden die inneren Organe sanft massiert und der Stoffwechsel, der Lymphfluss und das Herz-Kreislauf-System stimuliert.

Dieses Trainingsprogramm lässt sich sehr individuell den jeweiligen Bedürfnissen und Zielsetzungen anpassen. Daher ist es sowohl präventiv als Fitnessprogramm, als auch therapeutisch als schonendes Aufbau- und Entlastungstraining sehr gut für alle Alters- und Leistungsgruppen geeignet: Für Schwangere, Senioren, Sportler, Sänger, Schauspieler und als Reha-Programm bei Bewegungseinschränkungen wie zum Beispiel bei Beschwerden an Wirbelsäule, Knie oder Hüfte.

Besondere Aufmerksamkeit wird der Erhöhung der funktionellen Kapazität der Wirbelsäule beigemessen. Dies führt über die Entwicklung einer außerordentlichen Flexibilität und Kraft zu einer organischen Verjüngung, zu erhöhter Vitalität und Dynamik. Gleichzeitig wird Kraft, Koordination und Beweglichkeit entwickelt.

Es wird mit multiplen Gelenken unter minimaler, axialer Belastung gearbeitet und so die Bewegungsgrenze erweitert. Durch die rotierenden Bewegungen der Gelenke wird auch ein ausgewogenes Stützsystem für den Knochenapparat geschaffen. Die Körpermeridiane werden gezielt angesprochen um die blockierten Energien zu befreien. Die fließenden Bewegungen massieren die Organe und aktivieren die physiologischen Prozesse im Organismus. Statt einzelner Muskeln, werden Muskelfunktionsketten beansprucht.

Therapien/Anwendungsgebiete

Allgemein
  • Muskelfunktionskette wird beansprucht
  • Köpermeridiane werden gezielt angesprochen
  • Leistungssteigerung für Amateure- und Profisportler
  • Tanken neuer Energie, Psychische-/Burn-out-Probleme
  • Aktivierung  der physiologischen Prozesse im Organismus
  • Regelmässiges Training strafft das Bindegewebe  und formt die Figur
  • Erhöhte Vitalität und Dynamik, Kraft, Koordination und Beweglichkeit
  • Entwicklung einer ausserordentlichen Flexibilität und Kraft-Bewegung
  • Erhöung der funktionellen Kapazität  der Wirbelsäule, Herz- und Kreislauftraining
Arthrose
  • Wachstumsschmerzen
  • Fortgeleiteter Schmerz
  • Bewegungseinschränkungen
  • Störung der Fettkörper im Gelenk
  • Veränderung des Bindegewebes 
Schulterschmerzen
  • Arthroskopie Schulter
  • Schultergelenksverletzung
  • Verkalkung (Tendinosis calcarea)
  • Schultersteife (Capsulitis adhaesiva)
Ellenbogenbeschwerden
  • Bewegungseinschränkung
  • Deformationen des Ellenbogen
Rücken-/Wirbelsäulenbeschwerden
  • Osteoporose 
  • Instabilitäten
  • Bewegungseinschränkungen
  • Ilio-Sakralgelenk-Beschwerden
  • Bandscheibenvorfälle/Discushernie
  • Arthrose der kleinen Wirbelgelenke
  • Wirbelgleiten (Spondylolisthesis)
  • Einengungen der Nervenaustrittsbahnen
  • Rheumatoide Erkrankungen (M. Bechterew)
  • Halswirbelsäulenbeschwerden (HWS –Syndrom)
  • Lendenwirbelsäulenbeschwerden (LWS-Syndrom)
  • Deformationen des WS (Skoliose , M. Scheuermann)
Hüftbeschwerden
  • Arthrose
  • Hüftverletzung
  • Bewegungseinschränkung
Kniebeschwerden/Kniescheibe
  • Verrenkung
  • Verletzungen
  • Meniskopathie
  • Sehnenveränderung
  • Bewegungseinschränkung
  • Stoffwechsel Veränderung
  • Gelenkhautfalten-Schmerzen (Plica-Syndrom)
  • Bindegewebs-Veränderungen der Kniescheibe
  • Kniescheiben-Schmerzen (Chondropathia patellae)

Vorschläge therapeutischer Massnahmen

  • Gyrotonic®
  • Massagen
  • Eis/Fango
  • Ultraschall
  • Osteopathie
  • Dorn-Therapie
  • Medical Taping
  • Fasziale Therapie
  • Manuelle Therapie MOI/MMI
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Stosswellen -Therapie
  • Medizinische Trainingstherapie
Gyrotonic
Gyrotonic
Gyrotonic
Gyrotonic
Gyrotonic